Schützenfest_2019

Bericht Schützenfest 2019

Den Auftakt zum diesjährigen Schützenfest machte am Freitagabend (05.07.19) die Kultband GLAM JAM.

Den zahlreichen Gäste wurden mit Glam-Rock der 70/80 er Jahre ordentlich eingeheizt, ehe ab 23 Uhr die Jugendlichen mit dem DJ Team Lights & Sound zur Musik der 2000er Jahre das Zelt so richtig voll machten.

 

228 Schützenbrüder traten am Sa. 06.07.19 auf dem Markplatz an. Nach dem Abholen des Pfarrers und des Bürgermeisters marschiert die Schützen zum Ehrenmal um dort zum Gedenken an die Gefallen des 1. und 2. Weltkrieges und den verstorbenen Mitgliedern einen Kranz niederzulegen.

Erfreulich reges Treiben herrschte danach unter der Vogelstange.

Mit dem 152. Schuss setzte sich Peter KOHNKE gegen zahlreiche Anwärter durch, um die Nachfolge von Vorjahreskönig Peter Esselmann anzutreten. Er teilt sich die Königswürde mit seiner Ehefrau Bernadette Kohnke. Ihnen zur Seite stehen die Ehrenpaare Rita Malaschinsky u. Ludwig Völker, sowie Helena und Josef Puls. Ebenfalls proklamiert wurde das neue Schefferpaar Jimi und Gottfried Völker, welche Renate Tetzner-Herding und Ludger Bockstette ablösten.

 Ausgeschieden sind das Königspaar von 2017 Sven Dilly mit Linda Feldmann und das Schefferpaar Maria u. Josef Rolver.

 Am Abend fand mit der Band Fine Time, sowie den befreundeten Schützenvereinen aus Altenberge, der offizielle Königball statt.

 Am Sonntag, 07.07.19 begann der Tag um 09:30 Uhr mit dem Antreten zum Kirchgang. Gegen 11:00 Uhr marschierten zahlreiche Schützen ins Festzelt ein, wo neben den Jubelkönigen (innen) Alfons u. Marianne Lammers (60 Jahre Junggesellen) und Trude Wechs (50 Jahre Junggesellen) auch zahlreiche Mitglieder für 25/40/50 und 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden.

Ein zünftiger Frühschoppen mit dem Musikzug der Freiwillen Feuerwehr Altenberge und dem DJ Team Niklas Winter schloss sich den Ehrungen an.

 

 Eiersammeln hieß es dann am Mo. 08.07.19 um 10 Uhr. Nachdem man sich beim Vereinswirt Peter Stüer getroffen hatte, zogen die Schützen durch die Kneipen der Gemeinde um danach zum Eiersammeln auszuschwärmen. Um 19 Uhr wurden die gesammelten Eier, bei Musik und Tanz, verzehrt.

Beim Aufräumen am Di. 09.07.19 waren dann zahlreiche Hände gefragt. Das klappte, wie in all den Vorjahren, reibungslos, so dass dem Vorstand nur bleibt ein großes DANKESCHÖN an alle Helfer auszusprechen. Ohne eure Hilfe bei Auf- und Abbau wäre ein so tolles Fest nicht möglich.

 Wir hoffen, dass ihr im nächsten Jahr wieder dabei seit wenn es heißt:
Still gestanden - rechts um - im Gleichschritt - MARSCH!!!!